Slider

Endlauf Saarlandpokal / Eppelborn

Download PDF

Beim letzten Testwettkampf vor der DM-Qualifikation kommende Woche in Soden haben die Elitemannschaften des VfH Worms gezeigt, dass sie topfit sind. Der Sechser und der erste Kunstradvierer erzielten jeweils eine neue persönliche Bestleistung, der Sechser kam dabei sogar auf einen neuen nationalen Bestwert. Auch der zweite Kunstradvierer und der bereits für die DM qualifizierte Einradvierer zeigten beim Endlauf des Saarlandpokals in Eppelborn sehr gute Leistungen.
Nachdem der Kunstradsechser erst vor zwei Wochen eine neue persönliche Bestleistung erfahren hatte, schafften es Hannah Rohrwick, Jessica Neurohr, Lisa Born, Annika Furch, Sabrina Born und Nora Erbenich ihre Leistung in Eppelborn noch weiter zu steigern und zeigten ein durchweg gelungenes Programm. Mit 184, Punkten kamen sie dabei auf den höchsten jemals in Deutschland in dieser Disziplin erzielten Punktwert.
Im Viererkunstfahren sorgten Annika Furch, Sabrina Born und Hannah Rohrwick und Nora Erbenich in der ersten Wettkampfminute für eine kurze Schrecksekunde und hatten bei der sogenannten Schlangenbogentorfahrt einen Sturz zu verkraften. Doch das Quartett ließ sich nicht beirren und zog seine Kür sauber bis zum Ende durch. Das Kampfgericht belohnte den Vierer mit einer neuen Bestleistung von 218,48 Punkten. Der zweite Kunstradvierer mit Laura Kilian, Lisa Schön, Jessica Neurohr und Lena Seibel zeigte ebenfalls eine gelungene Kür. Mit 180,18 Punkten fuhr die Mannschaft nah an ihre persönliche Bestleistung heran und stellte unter Beweis, dass der Deutschlandpokal am nächsten Wochenende kommen kann.
Der Einradvierer mit Lea Seibert, Lena Seibel, Jessica Neurohr und Lisa Schön hatte sich bereits letzte Woche gegen eine starke Konkurrenz behauptet und das Ticket für die Deutschen Meisterschaften gelöst. In Eppelborn nutzte das Quartett die enstpannte Wettkampfatmosphäre um weitere Erfahrung zu sammeln. Ein Sturz kostete im Endergebnis zwar ärgerliche Punkte, mit 135,88 Punkten kam der Vierer aber dennoch auf ein gutes Ergebnis.

Hallenradsport in Worms