Platz 3 im Weltcup

Download PDF

Mit einem dritten Platz beim Weltcup-Finale in Erlenbach hat der VfH-Kunstradvierer der Frauen seine diesjährige Saison beendet.

Insgesamt vier Durchgänge hatte die in diesem Jahr erstmals veranstaltete Worldcup-Serie, in Erlenbach wurden am vergangenen Samstag die Gesamtsieger der verschiedenen Disziplinen ermittelt. Das VfH-Team hatte aus terminlichen Gründen nach dem ersten Durchgang in Prag die zweite und dritte Weltcuprunde in Heerlen/Niederlande und Hong Kong auslassen müssen und hatte aufgrund der fehlenden Ergebnisse aus diesen beiden Durchgängen bereits keine Chance mehr auf die ersten beiden Plätze.

Vier Wochen nach dem Gewinn der Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften zeigte der Vierer mit Hannah Rohrwick, Sabrina Born, Annika Furch und Nora Erbenich eine ansprechende Kür und genoss die unverwechselbare Atmosphäre auf der Fahrfläche in Erlenbach. Mit einem Ergebnis von 192,48 Punkten überbot das Wormser Team in der Tageswertung zwar den Vierer der SG Öhringen/Erlenbach (184,26), landete in der Gesamtwertung aber hinter dem Württemberger Vierer. Den klaren Weltcup-Gesamtsieg sicherten sich die amtierenden Weltmeisterinnen aus Sirnach in der Schweiz mit einer souveränen Kür und 216,04 Punkten.

Hallenradsport in Worms